Statement Julia Willie Hamburg: Schulen pandemiefest machen (Aktuelle Stunde FDP)

Julia Willie Hamburg, MdL, schulpolitische Sprecherin

„Wir brauchen dringend mehr Planungssicherheit an unseren Schulen. Dass am Montag allein in Hannover 79 Schulen darauf warteten, dass sie eine Rückmeldung vom Gesundheitsamt erhalten, zeigt: Das System muss sich verändern. Es braucht klare Indikatoren nach denen Schulleitungen künftig entscheiden können, welche Infektionsschutzmaßnahmen sie ergreifen – hier muss das Land Vorgaben machen. Das sorgt für Planungssicherheit bei allen Beteiligten: Eltern, Schüler*innen und Lehrkräfte schlagen morgens die Zeitung auf und wissen, was zu tun ist. Darüber hinaus erwarten wir vom Kultusminister immer noch eine Offensive für Lüftungskonzepte an Niedersachsens Schulen. 20-5-20 ist für viele Schulen keine Antwort – und die Minusgrade sind jetzt angekommen. Schutz an Schule bedeutet, Schutz für die Lehrkräfte durch FFP2-Masken, Schutz für alle durch das Entzerren von Klassen – aber auch dafür Sorge zu tragen, dass sich die Schüler*innen nicht in den Bussen und Bahnen stapeln. Das Land muss die Kommunen endlich durch klare Vorgaben, Finanzen und organisatorische Hilfen dabei unterstützen, die Schülerverkehre zu entzerren. Gleichzeitig ist das Land auf Schulschließungen immer noch denkbar schlecht vorbereitet. Die digitalen Endgeräte sind in vielen Familien noch nicht angekommen, sie sind auch immer noch nicht als Lernmittel anerkannt. Und gleichzeitig sind die Lernorte in Niedersachsen noch nicht ausreichend auf- und ausgebaut – hier wurde der Sommer verschlafen, obwohl gerade diese Einrichtungen eine wichtige Unterstützung für die Kinder sind, die kein häusliches Lernumfeld haben. Die Aufgabenliste ist lang, aber es ist nie zu spät, beherzt zu handeln.“

Zurück zum Pressearchiv