Statement Grüne fordern Aktionsplan für Kinder und Jugendliche

Statement TOP 6: Für eine Generation der Chancen statt einer Generation Corona – Kindern und Jugendlichen nach Corona wieder Chancen ermöglichen (Antrag FDP)

Zu dem Antrag der FDP-Fraktion sagt der kinder- und jugendpolitische Sprecher der Grünen im Landtag Volker Bajus:

Nachhilfe ist keine Lösung für den psychosozialen Bedarf. Der Druck muss jetzt raus aus den Schulen. Wo möglich sollte auf Klausuren und Noten verzichtet werden. Den Kindern nach Monaten Verzicht auf Schule, Sport und Freunde jetzt auch noch mit zusätzlichem Unterricht die Ferien stehlen zu wollen, ist unverantwortlich.

Das Aufholpaket des Bundes muss mit einem Aktionsplan des Landes zu einem echten Kinder- und Jugendprogramm gemacht werden. Der Schwerpunkt muss dabei auf zusätzlichen Angeboten der Jugendarbeit liegen, mehr Freizeit und Sportangeboten liegen.

Die jungen Menschen als "Generation Corona" also als defizitär zu stigmatisieren wäre unfair und falsch. Die Jungen haben mit ihrem Verhalten die Älteren und Gefährdeteren geschützt und sich solidarisch gezeigt. Dafür gebührt ihnen Respekt und Dank. Ob in Szenario A, B oder C, im Lockdown wurde viel Neues gelernt, wie neue Kooperationsformen, Kommunikationstechniken und Improvisation.

Zurück zum Pressearchiv