Pressemeldung Nr. 270 vom

GRÜNE fordern Aufhebung des Gesamtschul-Neugründungsverbotes noch vor der Wahl

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Landtagsgrünen Ina Korter hat von Kultusminister Bernd Busemann die sofortige Aufhebung des Verbots von Gesamtschulgründungen gefordert. "Wenn es diese Landesregierung wirklich ernst meint mit ihren Ankündigungen, dann muss das Neugründungsverbot sofort fallen", sagte die Grünen-Politikerin am Dienstag (heute) in Hannover. Mit seiner Erklärung, in Ruhe erst nach der Wahl zu beraten, spiele der Kultusminister auf Zeit; die Eltern würden weiter verunsichert und den Kommunen würde keine Planungssicherheit gegeben.

Korter "Das Gesamtschulverbot muss ohne Einschränkungen aufgehoben werden. Überall wo die Eltern ihre Kinder an einer Gesamtschule anmelden wollen, müssen sie auch die Möglichkeit dazu haben." Die Grünen hätten hierfür einen Gesetzentwurf vorgelegt, die Regierungsmehrheit müsse nur noch zustimmen.

Zurück zum Pressearchiv