Bundesregierung will Energiewende aushebeln Fraktionsvorsitzenden-Beratung in Hannover

Hannover (dpa) - Die Grünen werfen der Bundesregierung vor, die Energiewende durch eine Begrenzung aushebeln zu wollen statt sie für private Investoren zu öffnen. Am Rande einer Konferenz der Fraktionsspitzen aus Europaparlament, Bundestag und Landtagen in Hannover erneuerte Bundestagsfraktionschef Jürgen Trittin daher seine Forderung nach stärkerer Planungssicherheit für die Investoren. Die Co-Fraktionschefin Renate Künast kritisierte zudem das geplante Betreuungsgeld und sprach von einem «absurden Koalitionstheater». Die Fraktionsspitzen tagten in Hannover, um die Grünen in Niedersachsen im Landtagswahlkampf zu unterstützen.

Zurück zum Pressearchiv