GRÜNE ERFOLGE

Bauen & Wohnen

Rot-Grüne Bilanz seit 2013

  • Soziale Wohnraumförderung: Wir haben den Wohnraumförderfonds auf 400 Millionen Euro aufgestockt und gewähren neben zinslosen Darlehen nun auch Tilgungszuschüsse. Diese werden vorrangig für barrierefreien Wohnraum im unteren Preissegment vergeben. Mit den vorhandenen Mitteln können bis zu 7.700 Wohnungen für Menschen mit geringem Einkommen gefördert werden.
  • Studentisches Wohnen: Für die Schaffung von studentischem Wohnraum haben wir insgesamt 6,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.
  • Energetische Sanierung: Auch der Wohngebäudebestand in sozial benachteiligten Quartieren profitiert von unserem Förderprogramm zur CO2-Reduzierung. 30 Millionen Euro haben wir dafür bereitgestellt.
  • Wohnen und Pflege im Alter: Wir wollen älteren und pflegebedürftigen Menschen möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Wohnumfeld ermöglichen. Deshalb fördern wir Modellprojekte zum altersgerechten Um- oder Neubau von Wohnungen und Wohngemeinschaften.
  • Städtebauförderung: Mit der Novelle der Förderrichtlinie haben wir einen Verfügungsfonds eingerichtet, der den Kommunen mehr Spielraum bei der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger ermöglicht. Außerdem haben wir Impulse für Barrierefreiheit gesetzt. Das Programm Soziale Stadt haben wir aufgestockt und um die Möglichkeit der Förderung nicht-investiver Maßnahmen ergänzt.