29.3.2022 18:00 Uhr

Fachgespräch Weidemilch aus Niedersachsen - Welche Maßnahmen sind notwendig, um die Weidetierhaltung zu fördern?

Am 29. März 2022 um 18 Uhr laden wir ein zum Online-Fachgespräch "Weidemilch aus Niedersachsen – Welche Maßnahmen sind notwendig, um die Weidetierhaltung zu fördern?"

Gastgeberin: Miriam Staudte (Agrarpolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion)

Gemeinsam mit Dr. Arno Krause (Grünlandzentrum), Jutta Jaksche (Verbraucherzentrale), Peter Habbena (Bundesverband Deutscher Milchviehhalter e.V.) und Ottmar Ilchmann (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e. V.) freuen wir uns auf einen Austausch rund um die Weidehaltung und Weidemilch-Wirtschaft.

Zusammen mit Ihnen und Euch wollen wir die derzeitige Situation auf den Milchvieh-Höfen diskutieren, was ein Weidemilch-Label eigentlich ausmacht und wie die Politik die Weidetierhaltung in Niedersachsen nachhaltig unterstützen kann.

Ablauf:
18:00 Uhr Begrüßung
18:05 Uhr Historie und Status Quo des PRO WEIDELAND-Labels,  Arno Krause, Grünlandzentrum
18:15 Uhr Weidemilchkennzeichnung aus Verbraucherschutzsicht, Jutta Jaksche , Referentin für Lebensmittelpolitik beim Bundesverband der Verbraucherschutzzentrale
18:20 Uhr Wie könnte der finanzielle Mehraufwand der Betriebe in der Praxis besser entlohnt werden? Peter Habbena, BdM
18:25 Uhr Ist Weidehaltung der Ausweg aus der Abhängigkeit von Futtermittelimporten? Ottmar Ilchmann, AbL
18:35 Uhr Wie kann die Politik die Weidetierhaltung in Niedersachsen nachhaltig unterstützen? Miriam Staudte, Grüne Fraktion
18:40 Uhr: Diskussionsrunde zu den aufgeworfenen Fragen mit dem Publikum
19:30 Uhr Abschlussrunde der Mitdiskutierenden und Ausblick
19:45 Uhr Ende 

 

Falls Sie teilnehmen möchten, dann melden Sie sich gerne mit Angabe der Funktion per Mail an - Sie erhalten dann ein paar Tage vor der Veranstaltung einen Zoom-Einladungslink: miriam.staudte(at)lt.niedersachsen.de

Zurück zum Pressearchiv