26.8.2017   13:00 – 17:00 Uhr

Fachgespräch Filterpflicht in der Geflügelmast?!

Deutschland verstößt seit 2010 regelmäßig gegen die EU-weit festgelegten maximalen Emissionswerte für Ammoniak, die unter anderem aus dem Landwirtschaftssektor stammen. Zudem ist von gesundheitlichen Risiken aufgrund biogener Aerosole aus Tierhaltungsanlagen auszugehen. In Niedersachsen besteht daher seit 2014 eine Filterpflicht für Schweinemastställe ab 2000 Tierhaltungsplätzen. Wegen fehlender Zertifizierungen und geringer Wirtschaftlichkeit wurde für den Geflügelsektor bisher auf eine Filterpflicht verzichtet. Doch wie steht es heute um den Stand der Technik bei Abfluftanlagen für Geflügelmastställe? Welche neuen Zertifizierungen liegen vor? Und welche Wirkungen haben N-Emissionen in höheren Konzentrationen? Im Fachgespräch mit Agrarminister Christian Meyer, Vertretern des Umweltministeriums, der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) und der Deutschen Umwelthilfe soll es in erster Linie darum gehen, Handlungsoptionen für technische Innovationen und erforderliche politische Rahmenbedingungen aufzuzeigen.

 

  • ANJA PIEL MdL,  Fraktionsvorsitzende
  • CHRISTIAN  MEYER Landwirtschaftsminister
  • DOROTHEE SAAR Deutsche Umwelthilfe
  • DR. JÜRGEN BARDENHAGEN  Nds. Umweltministerium
  • DR. VOLKER SIEMERS DLG
  • BERICHTE AUS DER PRAXIS (ANGEFRAGT)
  • PODIUMSDISKUSSION MODERATION:  HANS-JOACHIM JANßEN MdL

Niedersächsischer Landtag, 30159 Hannover
Raum 1105 (Eingang Leinstraße 30 oder Am Markte 8/9)

Bitte Anmeldung bis 21.8.2017: hans-joachim.janssen(at)lt.niedersachsen.de

 

 

Zurück zum Pressearchiv