Pressemeldung Nr. 154 vom

Versorgung von Hebammen Twesten: Geburtshilfe darf keine Dauerbaustelle bleiben

„Die Große Koalition in Berlin ignoriert auf unverantwortliche Weise den Hilferuf der Hebammen. Wir sind nach wie vor meilenweit davon entfernt, eine gut vernetzte Versorgung von Hebammen in Niedersachsen aufrechterhalten zu können.“

Pressemeldung Nr. 153 vom

Auch US-Studie nährt Zweifel an Gorleben Staudte: Salz ist kein sicheres Endlagermedium

„Große Teile der Fachwelt stellen Salz als Endlagermedium immer wieder in Frage, doch die Endlagersuchkommission setzt bislang unbeirrt darauf. Schon in der nächsten Sitzung soll in der Arbeitsgruppe 3 über die geologischen Anforderungen für die Endlagerung entschieden werden“, so Miriam Staudte.

Pressemeldung Nr. 153 vom

Sprachlernklasse besucht den Landtag Piel: Bildungseinrichtungen leisten hervorragende Arbeit mit Flüchtlingskindern

„Mein persönlicher Dank gilt allen Menschen, die sich mit sehr großem Engagement leidenschaftlich dafür einsetzen, dass Flüchtlingskinder so schnell wie möglich Zuflucht und Nachbarschaft bei uns finden können.“

Pressemeldung Nr. 151 vom

Analyse zur Belastung am Arbeitsplatz Schule Julie Willie Hamburg: Mit breiter Beteiligung und Blick über den Tellerrand können praxisnahe Lösungen entstehen

„Bereits vor der Debatte um die Lehrermehrarbeitszeit haben wir Grüne gefordert, das der Arbeitsplatz Schule in den Fokus rücken muss. Auch das Urteil des Verwaltungsgerichtes legt nahe, dass eine Analyse der Belastung der Lehrkräfte dringend geboten ist“, so Julia Willie Hamburg.

Pressemeldung Nr. 149 vom

Rechte Straftaten nehmen kontinuierlich zu Julia Willie Hamburg: Steigende Zahlen erfordern entschiedenes Handeln

„Die Stärkung unserer Demokratie und Zivilgesellschaft sind entscheidende Faktoren, diesem Aufwuchs rechter Straftaten entgegenzusteuern. Nicht zuletzt auch deshalb ist es richtig und wichtig, dass die Landesregierung ein Landesprogramm gegen Rechtsextremismus auf den Weg bringt“, so Julia Hamburg.

Pressemeldung Nr. 148 vom

Islamismus Limburg: Rot-Grün fördert Ausstiegsprogramm

Seit vielen Jahren gibt es im Niedersächsischen Justizvollzug die bewährte Ausstiegshilfe Rechts. Angesichts der aktuellen Entwicklung ist es folgerichtig und notwendig, ein solches Ausstiegsprogramm auch für islamistische Straftäter anzubieten.

Pressemeldung Nr. 147 vom

Haushalt der Landwirtschaftskammer Janßen: Kammer überzieht mit ihrer Kritik

„Die Kammer überzieht mit ihrer Kritik. Mit einer Kürzung des Haushalts um lediglich knapp eine Million Euro sind wir der Landwirtschaftskammer sehr weit entgegen gekommen, die Überzahlungen der letzten Jahre hätten weitaus höhere Etatkürzungen gerechtfertigt."

Pressemeldung Nr. 146 vom

Niedersächsisches Hochschulgesetz Von Holtz: Mehr Flexibilität für Studierende – mehr Regelungen für Gute Arbeit

„Wir sorgen für mehr Flexibilität bei den Anwesenheitspflichten von Studierenden und ermöglichen Ihnen damit mehr Freiräume. Außerdem verbessern wir die Beschäftigungsbedingungen der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Hochschulen“, so Ottmar von Holtz.

Haushalt 2016 Modder und Piel: Koalition gibt zusätzliche Millionen für Polizei, Integration, Modernisierung und Teilhabe in Niedersachsen

Die Fraktionen der rot-grünen Regierungskoalition setzen weitere politische Schwerpunkte im niedersächsischen Haushalt für das Jahr 2016 mit Investitionen für Polizei, Integration, Modernisierung und Teilhabe: „Wir stärken die niedersächsische Polizei und stellen sie zukunftsfest auf. Deshalb haben wir uns auf 2,8 Millionen Euro extra für 150 zusätzliche Polizeianwärter geeinigt“, erklären die Fraktionsvorsitzenden von SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Johanne Modder und Anja Piel.