Pressemeldung Nr. 135 vom

Erste Ergebnisse der Online-Befragung vorgestellt- Scholing: Beratungs- und Unterstützungsangebote für Lehrkräfte ausbauen

Darum geht’s                                                     

Heute hat Kultusministerin Frauke Heiligenstadt erste Ergebnisse der Online-Befragung „Mehr Zeit für Gute Schule“ vorgestellt

Das sagen die GRÜNEN

Heiner Scholing, schulpolitischer Sprecher

„Die Verwirklichung der Inklusion, die Integration der Flüchtlingskinder und der Ausbau der Ganztagsschulen bringen erhebliche Herausforderungen und Belastungen für die Lehrerinnen und Lehrer mit sich. Ich freue mich sehr, dass die Lehrkräften in Niedersachsen diese großen Reformprojekte mit großem Engagement mittragen.“

„Die Online-Befragung zeigt uns, dass die Lehrkräfte bei der Umsetzung dieser Reformprojekte mehr Unterstützung brauchen. Wir werden auf den Ausbau der Unterstützungs- und Beratungsangebote deshalb ein besonderes Augenmerk legen. Diese Angebote müssen noch stärker darauf ausgerichtet werden, die Lehrkräfte bei ihrer alltäglichen Arbeit zu unterstützen und zu entlasten.“

„Es wird nicht reichen, aus der Online-Befragung einige wenige schnelle Konsequenzen zu ziehen. Wir werden einen kontinuierlichen Prozess zur Analyse und Weiterentwicklung des Arbeitsplatzes Schule einleiten, um Belastungen zu verringern und die Arbeitszufriedenheit zu erhöhen.“

„Die Daten der Online-Befragung müssen jetzt sorgfältig ausgewertet werden. Es darf keine Datenfriedhöfe geben.“

„Wir werden auch die zeitliche Belastung der Lehrkräfte weiter in den Blick nehmen. Die GEW-Arbeitszeitstudie hat dafür bereits wertvolle Hinweise geliefert. Mit den Beteiligten werden wir erörtern, welche weiteren Analysen dafür erforderlich sind, um gezielte Entlastungen schaffen zu können.“

Zurück zum Pressearchiv