Pressemeldung Nr. 330 vom

Unerlaubte Abschüsse unterbinden GRÜNE: Wölfe sind „Gewinn für die Umwelt“

Als "Gewinn für die Umwelt" hat der naturschutzpolitische Sprecher der Landtagsgrünen Christian Meyer das heute (Montag) gemeldete Auftauchen von Wölfen im Solling gewertet. "Der Wolf gehört zu Niedersachsen wie Luchs, Biber und Seeadler."

Das Land müsse für die Akzeptanz von Wölfen in niedersächsischen Wäldern offensiv werben, um illegale Abschüsse wie 2003 in Südniedersachsen und 2007 im Wendland zu verhindern, sagte der Grünen-Politiker.
Ein "Wolfsmanagementplan" solle mögliche Interessenkonflikte und Entschädigungen für Nutztierhalter regeln. "Den bösen Wolf gibt es nur im Märchen. Gefahren für den Menschen sind so gut wie ausgeschlossen. Wir können gut mit ihm zusammenleben."

Der Artenschutz müsse in diesem Fall Priorität erhalten; die dauerhafte Existenz des Wolfes im Solling und anderen Waldgebieten lasse sich nur durch einen stärkeren Biotopverbund mit naturnahen Waldbrücken und ungestörter Wildnis sichern.

Zurück zum Pressearchiv