Pressemeldung Nr. 63 vom

GRÜNE wieder dritte Kraft in Niedersachsen - Harms: Keine Mehrheit für SPD-Alleinreg


Erfreut reagierte Rebecca Harms, die Vorsitzende der grünen Landtagsfraktion, auf eine aktuelle Umfrage des NDR. Die 7% für Bündnis 90/Die Grünen zeigten, dass die Partei jetzt auch in Niedersachsen wieder im Aufwärtstrend sei. Wichtig ist dabei für Harms „dass wir Grünen hier im Land als dritte Kraft stabil sind und dass die SPD auch mit Gabriel nach dem neuen Ergebnis keine Alleinregierung bilden kann.“
Nur auf den ersten Blick seien die Meinungen der Befragten zur Schulpolitik überraschend. Die Grünen erklären den Wunsch, die Orientierungsstufe beizubehalten, mit der Angst vieler Eltern vor einer Rückkehr zum Sortieren der Schüler nach der vierten Klasse. Die Befürchtungen, dass viele Kinder dann noch früher in der als „Restschule“ empfundenen Hauptschule hängen blieben, müssten sehr ernst genommen werden. Auch die geplanten neuen Sekundarschulen könnten diese Befürchtungen bisher nicht entkräften. Die Grünen werden deshalb offensiv für ihre Forderung nach einer 6jährigen Grundschulzeit und für eine große Durchlässigkeit der verschiedenen Schulformen werben.

Zurück zum Pressearchiv