Pressemeldung Nr. 274 vom

Ein Leuchtturm allein wirft noch kein besseres Licht auf die Hochschullandschaft GRÜNE gratulieren Exzellenz-Uni Göttingen

Der Fraktionsvorsitzende und Göttinger Abgeordnete Stefan Wenzel und die hochschulpolitische Sprecherin der Landtagsgrünen Gabriele Heinen-Kljajic haben der Georg-August-Universität Göttingen zur Auszeichnung als Exzellenz-Uni gratuliert. Der glückliche Umstand dieser Entscheidung dürfe aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Hochschulstandort Niedersachsen nach den massiven Kürzungen durch die Landesregierung im nationalen und internationalen Wettbewerb stark unter Druck steht.

Die Grünen weisen darauf hin, dass unser Bundesland die höchste Abwanderungsrate von Studierenden in andere Bundesländer vorzuweisen hat. "Dem Mangel an Studienplätzen wird im Rahmen des Hochschulpaktes mit einer Verschlechterung der Studienbedingungen begegnet. Bei gleich bleibender Zahl der Lehrkräfte werden mehr Studierende durch das Studium geschleust. Hier bleibt die Qualität auf der Strecke", sagte Heinen-Kljajic. Deshalb fordern die Grünen nicht nur eine finanzielle Unterstützung der Uni Göttingen, sondern erwarten, dass alle niedersächsischen Hochschulen bedarfsgerecht gefördert werden.

Wenzel: "Eine Exzellenz-Uni als Leuchtturm zu haben ist sehr erfreulich, aber erst die hohe Qualität in der Breite stärkt die Wettbewerbsfähigkeit des Wissenschaftsstandortes Niedersachsen".

Zurück zum Pressearchiv