Pressemeldung Nr. 490 vom

GISMA vor dem Scheitern? - GRÜNE wollen Auskunft über aktuelle Umsatzzahlen

Nach der Ankündigung der Universität Hannover, eine eigene Business-School einrichten zu wollen, bringen die Bündnisgrünen die Zukunft der Managerakademie GISMA erneut vor den Landtag. "Angesichts der Prognose aus der Hochschule, GISMA werde noch in diesem Jahr Schiffbruch erleiden, dürfen keine weiteren Landesmittel mehr für die Einrichtung bereitgestellt werden", sagte der hochschulpolitische Sprecher Michel Golibrzuch am Dienstag (heute) in Hannover.
Der Grünen-Politiker vermutet, dass die Landesregierung den Landtag im März Plenum falsch unterrichtet hat als es hieß, Umsatzzahlen liegen bisher nur für das erste
(Rumpf-)Geschäftsjahr der GISMA vor. "Offenbar waren die Zahlen so katastrophal, dass man sie vor der Öffentlichkeit lieber verbirgt", so Golibrzuch. In einer parlamentarischen Anfrage will der Grünen-Abgeordnete deshalb jetzt Einzelheiten wissen, auch zu den Vorwürfen aus der Universität, bei GISMA handele es sich lediglich um ein "Phantom".

Zurück zum Pressearchiv