Pressemeldung Nr. 5 vom

Spionage-Vorwürfe an Ditib Anja Piel: Ditib muss Aufklärung vorantreiben

Darum geht’s

Medienberichten zufolge haben Imame des Moscheeverbandes Ditib Informationen an die Türkei weitergegeben.

Das sagen die Grünen

Anja Piel, Fraktionsvorsitzende

„Ditib in Nordrhein-Westfalen ist in der Verantwortung, die Aufklärung dieses Spionagevorgangs voranzutreiben. Ich erwarte, dass notwendige Konsequenzen gezogen werden und diese auch transparent in der Öffentlichkeit dargestellt werden.“

„Natürlich bleiben die Vertreter von Ditib aber ein Ansprechpartner für die niedersächsische Politik. Wir brauchen das Gespräch mit Ditib, um uns auch weiterhin kritisch mit solchen Vorgängen auseinandersetzen zu können.“

Zurück zum Pressearchiv