Pressemeldung Nr. 453 vom

Unzureichende Kontrollen oder Wahlkampfmanöver? Niedersachsen veröffentlicht keine Verstöße gegen das Lebensmittelrecht

„Während in anderen Bundesländern zum Teil seitenweise Verstöße veröffentlicht werden, ist die entsprechende Internetseite des hiesigen Landwirtschaftsministeriums immer noch leer“, so Christian Meyer. Es sei komplett unrealistisch, dass im Land mit den meisten Massentierhaltungsbetrieben und der umfangreichen Lebensmittelindustrie bislang keine Meldungen vorliegen sollen.

Pressemeldung Nr. 452 vom

Birkners Auenprogramm Tiefpunkt niedersächsischer Naturschutzpolitik

Die Landtagsgrünen haben das von Umweltminister Birkner vorgestellte „Niedersächsische Auenprogramm“ als Tiefpunkt der niedersächsischen Naturschutzpolitik kritisiert.

Pressemeldung Nr. 431 vom

Tierschutz ist auch eine Frage der Haltung CDU-Austritt konsequenter Schritt gegen Agrarindustrie-Lobby

„Der Austritt der niedersächsischen Vorsitzenden des Deutschen Tierschutzbundes aus der CDU ist ein konsequenter Schritt und verdient Respekt. Für die Niedersächsische Landesregierung sind Tiere in erster Linie als industrielle Ware interessant", so Stefan Wenzel.

Pressemeldung Nr. 419 vom

Landesregierung muss schärfer kontrollieren – Provokation gegen Kirchenvertreter bedrohliche Stimmungsmache Hinweise auf organisierte Kriminalität in der Fleischbranche ernst nehmen

„Es muss schärfer kontrolliert werden“, so Stefan Wenzel. Die gesamte Branche gerate zunehmend in Verruf. Offenbar werde das deutsche Arbeitsrecht gezielt unterlaufen.

Pressemeldung Nr. 408 vom

Schwarz-gelbe Ignoranz gegenüber steigenden Pachtpreisen Bäuerliche Betriebe vor „Landgrabbing“ schützen

Anlässlich der Anhörung zum Gesetzentwurf der Land-tagsgrünen gegen Landgrabbing und für den Erhalt bäuerlicher Betriebe erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Christian Meyer:

Pressemeldung Nr. 401 vom

„Unglaubliche Entgleisung” – Landesregierung muss Kooperation stoppen GRÜNE protestieren gegen Landvolkverband-Aufruf zur Denunziation von Pastoren wegen Kritik an Massentierhaltung

Scharfe Kritik an einem Aufruf des Niedersächsischen Landvolkverbandes zur Denunziation von Pastoren kommt von den Landtagsgrünen. In dem Schreiben des Verbandes werden die Mitglieder aufgefordert, in Predigten geäußerte Kritik an der Massentierhaltung oder an der industriellen Produktionsweise an den Verband zu melden, um dies in einem Gespräch der Landvolkspitze mit dem Landesbischof zu thematisieren.

Pressemeldung Nr. 395 vom

Schünemanns Schnüffelei bei Grünen-Politikern skandalös GRÜNE protestieren gegen Verfassungsschutzüberwachung eines Mitarbeiters im Landtag

Die Landtagsgrünen wollen die jetzt bekannt gewordene Überwachung eines persönlichen Mitarbeiters ihres stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Christian Meyer durch den Verfassungsschutz zum Thema im Ältestenrat machen.

Pressemeldung Nr. 394 vom

Mehr Ökolandbau statt Infrastrukturförderung für Massentierhaltung Grüne wollen bei Agrarförderung umsteuern

Die niedersächsischen Grünen haben ein deutliches Umsteuern bei den vom Land zu verantwortenden Programmen zur Förderung des ländlichen Raumes in der kommenden Förderperiode ab 2014 angekündigt.

Pressemeldung Nr. 391 vom

Beibehaltung der Brandzeichen schadet den Pferden!

Die jetzt von der CDU erwogene Beibehaltung der schweren Brandverletzung von Pferden zusätzlich zur EU-weiten Chip-Pflicht ist überflüssig und Tierquälerei" so Christian Meyer.

Pressemeldung Nr. 387 vom

Land muss endlich höhere Tierschutzstandards bei Puten durchsetzen

„Die neusten Filmaufnahmen zur grausamen Putenhaltung zeigen die Notwendigkeit von höheren Tierschutzstandards und besseren Kontrollen überdeutlich", so Christian Meyer.