Statement Miriam Staudte zum SPD-Papier zur EU-Agrarförderung

Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt eine Reform der EU-Agrarförderung vor. Dazu sagt Miriam Staudte, agrarpolitische Sprecherin:

„Der breite, gesellschaftliche Druck für eine Agrarwende zeigt Wirkung. Die Neupositionierung der Bundes-SPD zur nachhaltigen Verteilung der EU-Agrargelder ist richtig, aber überfällig. Damit steht auch die niedersächsische SPD in der Pflicht, sich gegenüber dem rückwärtsgewandten Koalitionspartner CDU durchzusetzen. Mit bloßen Bekundungen im Vorfeld der „Wir-haben-es-satt-Demonstration“ ist es jedoch nicht getan. Papier ist geduldig – was wir brauchen, sind konkrete Maßnahmen!“

Zurück zum Pressearchiv