Pressemeldung Nr. 62 vom

Niedersachsen sollte Vorbild werden Befragung der Pflegefachkräfte bestätigt großes Interesse an Pflegekammer

Als „gute Unterstützung für die Einrichtung einer niedersächsischen Pflegekammer“ hat die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Landtagsgrünen Filiz Polat die heute (Freitag) vom Sozialministerium veröffentlichten Ergebnisse der Befragung von Pflegefachkräften bezeichnet. Danach befürworten zwei Drittel der Befragten die Gründung einer solchen Berufsvertretung, auch wenn es gewisse Vorbehalte gegen eine Pflichtmitgliedschaft gibt. Mit der Einrichtung einer Pflegekammer wird die Hoffnung verbunden, endlich zu einer Stärkung der beruflichen Interessen und pflegepolitischen Ziele gegenüber Politik und Gesellschaft, aber auch gegenüber den Standesorganisationen der Ärztinnen und Ärzte zu kommen.

„Der Pflege gebührt angesichts ihrer hohen Bedeutung für die Gesundheit und Rehabilitation von Patientinnen und Patienten ein größerer Stellenwert als ihr dies bisher gesundheitspolitisch zugestanden wurde“, sagte die Grünen-Politikerin. Polat forderte das Sozialministerium auf, mit einem Gründungsaufruf zügig die Einrichtung einer Pflegekammer in die Wege zu leiten. Niedersachsen könne damit zum „Vorbild für alle Bundesländer“ werden.

Zurück zum Pressearchiv