Pflegekammer Rheinland-Pfalz nimmt Arbeit auf

Grüne: Erste Pflegekammer bundesweit hat Vorbildcharakter – Niedersachsen wird folgen

Darum geht’s

Heute (Montag, 25.01.2016) findet die konstituierende Sitzung der Vertreterversammlung der Pflegekammer Rheinland-Pfalz statt. Damit nimmt die erste Landespflegekammer bundesweit ihre Arbeit auf.

Das sagen die Grünen

Fred Konrad, pflegepolitischer Sprecher der GRÜNEN Fraktion Rheinland-Pfalz

„Wir sind stolz darauf, dass die Pflegekammer Rheinland-Pfalz heute nach langer Vorbereitung als erste Pflegekammer bundesweit ihre Arbeit aufnimmt. Wir leisten hier Pionierarbeit für viele andere Bundesländer, die sich ebenfalls auf den Weg gemacht haben, eine Pflegekammer einzurichten. Die Pflegekammer wird den Berufsstand der Pflege nicht nur aufwerten, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung der Gesundheitsversorgung in der Fläche leisten.“

Filiz Polat, pflegepolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion Niedersachsen

„Heute ist ein guter Tag für die Pflege in Rheinland-Pfalz. Ich gratuliere den Vertreterinnen und Vertretern zu ihrer Wahl und wünsche ihnen viel Erfolg für ihre wichtige Arbeit. Wir haben die Entwicklung der Pflegekammer in Rheinland-Pfalz von Anfang an mit Interesse verfolgt. Auch in Niedersachsen sind die Weichen für eine Pflegekammer gestellt, mittlerweile hat die Gründungskonferenz ihre Arbeit aufgenommen.“

Zum Hintergrund

Pflegekammern haben das Ziel, den Beruf der Pflege und die Rolle der Pflegekräfte innerhalb der Gesundheitsberufe nachhaltig zu stärken. Sowohl in Rheinland-Pfalz als auch in Niedersachsen haben sich Pflegekräfte in repräsentativen Befragungen mehrheitlich für die Einrichtung einer Pflegekammer ausgesprochen. Der Landtag in Rheinland-Pfalz hat als erstes Landesparlament den Beschluss für eine Pflegekammer gefasst und damit Diskussionsprozesse in nahezu allen anderen Bundesländern ausgelöst. Nach langen Vorarbeiten und einem aufwändigen Registrierungsprozess kamen heute erstmals die gewählten Vertreterinnen und Vertreter der Pflegekräfte in ihrer konstituierenden Sitzung zusammen.

In Niedersachsen ist der Gesetzentwurf zur Errichtung einer Pflegekammer bereits vom Kabinett verabschiedet worden. Der Gründungsausschuss hat bereits seine Arbeit aufgenommen, um die Arbeit des Errichtungsausschusses vorzubereiten.

Aufgaben der Pflegekammer sind unter anderem die Beteiligung an Gesetzgebungsverfahren, der Erlass einer Berufsordnung, die Erarbeitung von Leitlinien und Empfehlungen oder die Regelung der Fort- und Weiterbildung.