Urteil zum Anschlag in Salzhemmendorf

Anja Piel: Alkohol entschuldigt nicht die Tat

Darum geht’s

Das Landgericht Hannover hat heute (17. März) zwei Männer und eine Frau, die am 28. August 2015 in Salzhemmendorf einen Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft verübt haben, zu hohen Haftstrafen verurteilt.

Das sagen die Grünen

Anja Piel, Fraktionsvorsitzende

„Es ist ein wichtiges Zeichen, dass die Tat so schnell aufgeklärt und die TäterInnen gefasst wurden. Der Rechtsstaat nimmt solche rassistischen Anschläge nicht hin, die Täter kommen nicht davon – das muss allen klar sein.“

„Dass Alkohol im Spiel war, entschuldigt und erklärt die Tat nicht. Auch wer betrunken Brandsätze schmeißt, handelt menschenverachtend. Die Zivilgesellschaft muss sich dem Hass entgegenstellen. Dazu gehört auch, Ermittlungen aktiv zu unterstützen, wie es in Salzhemmendorf passiert ist.“