Pressemeldung Nr. 21 vom

Anfrage zu Abgasversuchen Anja Piel: Werden Ergebnisse der Abgastests mit Affen unter Verschluss gehalten?

© lesterman - fotolia.com

Darum geht’s

Presseberichten zufolge wird der Bericht zu den Abgastests der Autoindustrie mit Affen unter Verschluss gehalten, weil die Ergebnisse ganz anders ausfielen als erwartet. Demnach sollen die Entzündungsparameter bei Abgasen des VW Beetle von 2013 höher gewesen sein als bei einem Ford Pick Up von 1997. Die Grünen im Landtag haken bei der Landesregierung mit einer Anfrage nach.

Das sagen die Grünen

Anja Piel, Fraktionsvorsitzende

„Der ganze Vorgang muss lückenlos aufgeklärt werden. Bauernopfer reichen da nicht aus. Die Landesregierung muss Ross und Reiter nennen. Auch die Rolle des Verbands der Automobilwirtschaft muss geklärt werden. Schließich hat der inzwischen aufgelöste Verein EUGT auch sehr eng mit Gremien des Automobilverbandes zusammengearbeitet. Die zuständigen Fachausschüsse des Landtages für Umwelt und Wirtschaft müssten umgehend über den Kenntnisstand der Landesregierung unterrichtet werden.“

Zurück zum Pressearchiv